Logisch: Biologisch

Bio Schokolade

Seit Dezember 2010 sind wir von Bio.inspecta AG mit der Nummer 32621 zertifiziert.

Schokolademuseum

Besuchen Sie unser Schokolademuseum!

Artikel in der Fricktaler Zeitung vom 29. März 2001:

Wenn die Osterhasen rasen ...

Regula Erb

... dann machen sich auch gluschtig und neugierig gewordene Medienleute auf die Socken. Die Schokoladenmasse ist gigantisch: 6000 Kilo (kaum vorstellbar, welche Kalorien sich da ansammeln) werden in der Confiserie Berner in Rheinfelden seit ein paar Wochen und bis kurz vor Ostern in Handarbeit und auch maschinell gefertigt.

Meister Lampe und sein Nachwuchs kommen dank Sandra Forster, André Buchmann, Ruedi Berner und dessen Tochter Melanie, welche als Aushilfsangestellte emsig mithilft, im Laden zu neuen Besitzern oder aber in den weltweiten Versand.

Augenscheinlich macht Schoggi nicht dick, wie sich die FZ-Vertreterin überzeugen konnte. Denn: Ununterbrochen greift das süsse Quartett in die Köstlichkeit, die sich aus «missratenen» Hopplern oder deren überschüssiger Ware ergibt. Rund ein Drittel der lustigen Gesellen, von wenigen Centimetern bis zu 1,7 Kilo Gewicht, bestehen aus schwarzer, etwa ein Fünftel aus weisser und der grosse Rest aus herrlich-crèmiger brauner Schoggi. E Guete und schöne Ostern.




Ruedi Berner kontrolliert den maschinellen Schoggiverlauf.

Sandra «schminkt» die kleinsten Hasen.



Hasen-Parade vor dem Verkauf – und Verzehr.

Eine Kostbarkeit: Alte Schokoladenform, welche die Grossväter benützten.